Aktuell

Die Musikkapelle Kirchen e.V. wurde im Jahre 1928 von 12 Musikern gegründet. Derzeit sind insgesamt 117 aktive Mitglieder im Verein tätig. Davon spielen 74 Musikerinnen und Musiker in der Musikkapelle und 43 Kinder und Jugendliche befinden sich in Ausbildung. Unterstützt werden wir von 130 Fördernden Mitgliedern und 15 Ehrenmitgliedern.

Die Jugendausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Musikschule Ehingen und deren Musiklehrern. Zusätzlichen Unterricht bekommen die Jugendlichen von Musikerinnen und Musikern der Musikkapelle Kirchen. Dabei wird in verschiedenen Ensembles, im Vororchester und in der Jugendkapelle das gemeinsame Musizieren erlernt.

Die musikalische Leitung der Musikkapelle Kirchen hat seit 2009 Steffen Lepple und als 1. Vorsitzender ist seit 2006 Frank Schrode im Amt.

Der Schwerpunkt unserer Musik liegt in der Unterhaltungsmusik. Dabei zählen Polka, Marsch und Walzer zu unseren Spezialitäten. Aber auch moderne Stücke gehören zum Repertoire. Bei unseren Auftritten treten wir mit Ansager und Gesang auf und sorgen somit für eine gute und stimmungsvolle Unterhaltung.

Unser jährliches Frühjahrskonzert (zwei Wochen vor Ostern), das Serenadenkonzert der Jungmusikanten (Anfang Juli) sowie unser Weinfest (Ende September) sind drei feste Bestandteile in unserem Vereinsjahr. Darüber hinaus verteilen sich zahlreiche Auftritte über das ganze Jahr.

Vorstandschaft / Ausschuss

1. Vorsitzender Frank Schrode

1. Vorsitzender
Stellv. Vorsitzender
Stellv. Vorsitzender
Kassierer
Schriftführer
1. Beisitzer Aktive
2. Beisitzer Aktive
3. Beisitzer Aktive
Beisitzer Passive
Beisitzer Ehrenmitglieder
Jugendleiterin
Jugendsprecher
Dirigent Musikkapelle/Jugendkapelle
Dirigentin Vororchester
Frank Schrode
Armin Hirschle
Frank Münst
Martin Haberbosch
Melanie Hirschle
Fabian Krahl
Annette Troll
Norbert Burger
Thomas Wiedmann
Helmut Haberbosch
Ines Klonner
Jonathan Hipper
Steffen Lepple
Steffi Huber

Chronik

1928      Gründung der Musikkapelle Kirchen am 03. März 1928. Bei der Gründungsversammlung im Gasthaus Hirsch waren 12 Männer bereit den Grundbetrag von 46 Mark zu zahlen und dies bei einem Stundenlohn von 50 Pfennig. Dies waren Albert Dreher, Josef Link, Eugen Aierstock, Ernst Locher, Lorenz Pilger, Stefan Gege, Franz Burger, Leopold Haberbosch, Josef Burger, Hermann Schmaus, Anton Schmid und Max Huber. Als Dirigent konnte Herr John aus Munderkingen gewonnen werden. Für 1260,- DM wurden Musikinstrumente bei der Firma Reiser in Ulm erworben. Die ersten Proben wurden in der Schreinerwerkstatt von Leopold Haberbosch abgehalten. Später zog man ins „Breymeiers Stüble“ um. Am Fronleichnamstag 1928 folgte der erste öffentliche Auftritt.

1929      Am 16. Januar hielt der Verein seine erste protokollierte Hauptversammlung im Gasthaus Fuchs ab. Vorsitzender war Albert Dreher, Kassierer Josef Link und Schriftführer Josef Schmid. Erfreulicherweise traten Gerhard Wiker, Karl Burger, Paul Haberbosch und Matthias Laut dem Verein bei. Am 29. Dezember wurde im Gasthaus zum Hirsch das erste Jahreskonzert abgehalten.

1931      Am 20. Juni wurde der Dirigent gewechselt. Herr Müssig, der in Kirchen als Lehrer tätig war, übernahm die Leitung.

1933      Am 27. Dezember wurde dem Deutschen Musikerverband beigetreten. Der Verein ist seither ein eingetragener Verein.

1934      Beim Kreismusikfest in Ehingen wurde am Wertungsspiel teilgenommen und man erreichte einen 1b Preis mit 120 Punkten.

1935      Ab diesem Jahr konnten die Proben in der Schule abgehalten werden. Dies wurde bis 1983 so beibehalten.

1936      Wechsel der Dirigententätigkeit von Hauptlehrer Müssig zu seinem Nachfolger Lehrer Schirle. Als Vorstand wurde Stefan Gege Nachfolger von Albert Dreher.

1938      Letzter Auftritt der Kapelle vor dem Zweiten Weltkrieg war am 24. Juli die Hochzeit des Musikkameraden Leopold Haberbosch.